Der passende Wein zu jedem Weihnachtsessen

Auch zum Weihnachtsessen gibt es kaum etwas Eleganteres als ein Glas guten Wein – zumal die dringend benötigte Entspannung, die in einem samtig runden Wein liegt gerade zu den Festtagen eine willkommene Abwechslung zum Stress ist. Natürlich lässt sich die Wahl eines passenden Weines nicht pauschalisieren, denn stimmige Weine gibt es ebenso viele wie traditionelle Weihnachtsgerichte.

Klassiker an Klassiker

Natürlich gelten auch an Weihnachten die klassischen Regeln zur Wahl des Weins: Weißwein begleitet helles Fleisch (wie Fisch und weißes Geflügel), Rotwein geht dagegen mit dunklem Fleisch, Wild und fruchtigen Aromen wie Preiselbeeren zusammen.
Besteht das Weihnachtsessen aus Würstchen und Kartoffelsalat, so bieten sich Riesling oder Grauburgunder an, auch ein etwas süffigerer badischer Ruländer ist eine ideale Ergänzung zur Wurst. Grauburgunder und Riesling passen auch zum nordischen Kohl und Pinke. Somit ist Wein auch zur Wurst an Weihnachten eine tolle Alternative zum klassischen Bier.
Freunde vom klassischen Fondue können mit einem jüngeren Bordeaux Rind- und Schweinefleisch geschmacklich perfekt abrunden. Bordeaux passt außerdem perfekt zu Lamm, Rinder Filet, Hase oder Hirsch – wenngleich Hirsch in Deutschland eher zu den exotischeren Weihnachtsgerichten gehört.
Weihnachtsklassiker wie Karpfen, der in jedem fünften deutschen Haushalt am Heiligabend auf dem Teller landet, passen ideal zu trockenem Riesling. Auch zu Jacobsmuscheln geht der Riesling immer. Chablis oder Chardonnay passen dagegen perfekt zu Heilbutt. Auch ein leichter Silvaner passt perfekt zum Karpfen, da die frischen Zitrusaromen den Fisch perfekt ergänzen.
Auch zu Geflügel wie Gans passt ein Weißwein theoretisch perfekt, dies hängt aber von Sauce und Beilagen ab. Denn Rotwein in der Sauce schließt einen Weißwein als Getränk aus, ansonsten sollte Riesling Spätlese der Wein der Wahl sein. Ganz klassisch passt aber ein Spätburgunder Barrique immer zur Gans – und gibt auch der Sauce eine markante Note. Kommt zur ohnehin schon fetten Gans auch noch eine fettige Beilage hinzu, so empfiehlt sich ein Chianti als geschmackliche Ergänzung.
Bei Pute und Wachtel bietet sich ein holziger, kräftiger Burgunder an, gerade zur Wachtel passt auch ein Grauburgunder, wenn es doch lieber Weißwein sein soll.
Besonders flexibel für Weinliebhaber ist der Fasan. Dieser lässt sich zum Beispiel mit einem Pinot ebenso kombinieren wie mit einem Riesling.
Ist das (eventuell) schwere Weihnachtsessen erst einmal geschafft, so geht es in Wein und Dessert an die süßen Noten. Fruchtige Desserts kombiniert mit einem süßen, roten Portwein sind ein passender kulinarischer Abschluss fürs Weihnachtsessen. Freunde herberer Töne finden in Merlot und dunkler Schokolade eine geschmackvolle Abrundung des Weihnachtsessens.
Wer sich bei den weihnachtlichen Einkäufen etwas entlasten möchte oder lieber Speis und Trank online zusammenstellt, kann beispielsweise im Online Shop von Edeka ganz bequem online shoppen und sich so das Festtagsmenü zusammenstellen. Ganz ohne Gedränge oder leergekaufte Regale.

Köstliche Festtage mit dem perfekten Wein

Die richtige Wahl des Weins zum Festtag macht jedes Weihnachtsessen zu einem unvergesslichen Festmahl und sorgt für die perfekte geschmackliche Harmonie. Schließlich gibt es kaum etwas Schöneres, als an einem kalten Dezembertag wohlig mit einem Glas Wein im gemütlichen Heim zu sitzen; vor allem dann nicht, wenn man Wein und Speis mit den Liebsten teilen kann

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

tapas serrano schinken

Tapas – leckere Serrano Schinken Rezepte und mehr

Torten aus dem Internet

torten aus dem internet