Juliusspital Silvaner Qualitätswein trocken

Juliusspital Silvaner Qualitätswein trockenZum Spargel genieße ich gerne einen Juliusspital Silvaner Qualitätswein trocken. Dieser kommt ganz aus meiner Nähe in Würzburg.

Beschreibung

Feiner, eleganter Silvaner als frischer Genuss!

In Franken wächst der Silvaner auf alten Verwitterungsböden, was ihn zum feingliedrigen Weißwein macht, der eine ausbalancierte Frische und betörende, fruchtige Eleganz besitzt.

Auch der Juliusspital Silvaner Qualitätswein trocken ist ein solcher Franken-Silvaner, der einen perfekten Partner zu exklusiven Muschel- oder Spargelgerichten abgibt. Sein Bouquet gibt frische und füllige Aromen von Kiwis und Limetten frei.

Am Gaumen des Juliusspital Silvaner Qualitätswein trocken spielen diese exotischen Fruchtaromen gemeinsam mit Noten von reifen Stachelbeeren ein frisches und vollmundiges Aromenspiel. Der Silvaner wirkt sehr lebendig und saftig. Das Finale ist erfrischend und lange anhaltend.

Merkmale:
Land: Deutschland
Anbauregion: Franken
Rebsorte: Silvaner
Alkoholgehalt: 12 %
Zusätzliche Infos: in Barriques gereift (6 Monate)
Zum Essen: Spargel, Fisch, helles Fleisch
Charakteristische Aromen: Stachelbeere, Ananas, Mango, Banane, Kiwi, Zitrusfrüchte

Das Weingut:

Im Jahre 1576 gründete Fürstbischof Julius Echter die gemeinnützige Stiftung Juliusspital in Würzburg. Das Weingut ist Teil dieser Stiftung und seit jeher tragen die Erlöse zur Finanzierung der sozialen Aufgaben bei. 172 Hektar Weinbergsbesitz in den renommiertesten Weinlagen Frankens legen den Grundstock für die Individualität der Juliusspital Weine. Größter Wert wird auf einen behutsamen Umgang mit der Natur gelegt – aus Nachhaltigkeit für die Reben und Verantwortung für zukünftige Generationen. Unter geschickter Ausnutzung der unterschiedlichen Bodenbeschaffenheiten der Top-Lagen – wie der weltberühmten Lage Würzburger Stein – wird ein breites Spektrum hervorragender Weine erschaffen, die den erstklassigen Ruf des Hauses und seiner Weine seit jeher begründen.

Deutschlands zweitgrößtes Weingut – Das Würzburger Traditionsgut Juliusspital

Das Weingut liegt in der Stadt Würzburg im deutschen Anbaugebiet Franken. Es wurde im Jahre 1576 vom Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn (1545-1617) nach Vorbild des Hospices de Beaune gegründet. Mit 170 Hektar Gesamtrebfläche zählt Juliusspital heute nicht nur zu den renommiertesten, sondern auch zu den größten deutschen Weingütern. Der Weinbergsbesitz verteilt sich auf alle fränkischen Bereiche, vom Untermain bis in den Steigerwald. Durch die Vielfalt der Lagen und damit der Böden und Kleinklimata repräsentieren die Juliusspital-Weine sämtliche Spielarten des Frankenweines. Als einziges Weingut besitzt es Rebflächen in allen fünf fränkischen Paradelagen: Würzburger Stein, Randersackerer Pfülben, Iphöfer Julius-Echter-Berg, Rödelseer Küchenmeister und Escherndorfer Lump.

Auf seinen Flächen kultiviert das Juliusspital neben dem, für Franken typischen, Silvaner auch und verschiedene Burgundersorten. Dabei steht der ökologisch nachhaltige Weinbau für die Erhaltung der renommierten Lagen und somit auch für die typische Identität der Weine. Eine rein organische Düngung, Dauerbegrünung und vor allem eine konsequente Ertragsbegrenzung sind nur einige Grundlagen für die Güte der Weine. Der Weinausbau beginnt zunächst bei der schonenden Traubenverarbeitung. Hierfür kommt modernste Technik in Form eines Traubenaufzuges zum Einsatz, damit die Trauben mit Hilfe der Gravitation anstelle des herkömmlichen Pumpvorgangs bewegt werden können Anschließend wird im Stahltank Temperatur gesteuert, kühl vergoren und zusätzlich ein möglichst langer Kontakt mit der Feinhefe eingegangen. Die Reifephase erfolgt im historischen Holzfasskeller. In 220 Eichenholzfässern, manche davon sind über 100 Jahre alt, erfahren die Spezialitäten ihren letzten Schliff.

Zum Teil werden auch Bioweine produziert. Das Weingut ist Mitglied im VDP (Verband deutscher Prädikatsweingüter).

Der Fleiß und das Können der Winzer- und Kellermeister sind in zahlreichen Ehrungen und Auszeichnungen dokumentiert. Dabei stechen nicht nur einzelne Weine des Sortiments heraus, vielmehr ist der gesamte Auftritt des Weingutes immer wieder besonders hervorgehoben worden.

Wo gibt es den Wein des Monats?

Diesen und noch mehr Weine aus Franken gibt es bei Vinexus.deJetzt über 6000 Weine aus aller Welt entdecken!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spargel-Quiche

Spargel-Quiche

Abbaye de Tamié

Abbaye de Tamié