Fiore Sardo

Fiore Sardo ist ein sardinischer Käse, der aus reiner Schafmilch hergestellt wird.

Historie
Ende des 18. Jahrhunderts schrieb der Jesuiten Pater Francesco Gemelli vom „Pecorino Fiore Sardo“ und beschrieb dabei dessen Herstellung, woraufhin der Käse als erster Käse Sardiniens exportiert wurde.
Von Neapel (dem Wohnort des Paters) aus verbreitete sich die Beliebtheit des Fiore sehr schnell bis in die Regionen um Genua, hier wurde er auch direkt für das berühmte Pesto „Pesto alla genovese“ verwendet.

Herkunftsgebiete
Der Fiore Sardo darf nur auf der Insel Sardinien hergestellt werden. Dies wurde durch die EU mit der Anerkennung des float PDO und float DOP bestätigt.

Lagerung und Verzehr
Der Fiore Sardo sollte im Kühlschrank bei einer Temperatur um 4 °C aufbewahrt werden. Es empfiehlt sich den Käse abgeschlossen, in Frischhaltefolie aufzubewahren um ein Austrocknen und eine Geschmacksweitergabe an und von anderen Lebensmitteln zu verhindern.
Verzehrt sollte der Käse bei Raumtemperatur werden.
Klassisch wird der Fiore Sardo für „Pesto alla genovese“, Raviolifüllung, Würzkäse zu Pasta aber auch als Tafelkäse verwendet.

Qualitätskennzeichen
Die Laibe des Fiore Sardo sind an einem grünen Etikett erkennbar, auf dem eine fortlaufende Nummer geprägt ist. Ein zweites Etikett auf dem Käse ist in 16 Teile gestückelt mit der Aufschrift:

  • ‚Formaggio Fiore Sardo‘ und ‚Indicazione d’Origine Protetta‘ (geschützte Herkunftsbezeichnung)
  • und dem Emblem des Schutzkonsortiums

Quelle: Wikipedia

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2013er Sella & Mosca La Cala Vermentino di Sardegna DOC

2013er Sella & Mosca La Cala Vermentino di Sardegna DOC

Wahl zum beliebtesten Food-Blog 2014

beliebtester_foodblog_2014