Caipirinha-Sorbet in der Hippenblüte

Heute gibts mal ein leckeres Caipirinha Sorbet welches schön kühlt aber bei häufigen Verzehr ganz schön zu Kopf steigt. Ideal als Desserts für eine Party.

Zutaten

Für das Caipirinha Sorbet
200 g Rohrzucker
150 ml Wasser
300 ml frischer Limettensaft mit Abrieb
100 ml Cachaca (Zuckerrohrschnaps)

Für die Hippenblüten
100 ml Sahne
100 g Puderzucker
100 g Mehl

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 2 Stunden
Personen: 10
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zubereitung

Für das Caipirinha Sorbet den Rohrzucker und das Wasser zusammen kurz aufkochen. Von ein paar Limetten etwas Schale fein abreiben und die Limetten ausdrücken. Nun den Saft, den Abrieb und den Cachaca zum Zuckerwasser geben und alles kühl stellen. Sobald die Masse abgekühlt ist wird sie in eine Eismaschiene gegeben und solange gerührt bis das Sorbet fertig ist. Für alle die keine Eismaschiene besitzen, füllen die Masse in eine Schüssel und stellen diese in das Gefrierfach. Nun wird alle 20 Minuten mit einen Schneebesen die Masse gerührt bis sie schön fest und cremig ist.

Für die Hippenblüten die Sahne, das mehl und den Puderzucker zu einen glatten Teig rühren.

Aus einer Plastikfolie (geht auch ein Plastedeckel, usw.) eine Schablone herstellen. Mit einem Zirkel einen Kreis von 12 cm Durchmesser aufzeichen und ausschneiden. Nun die Folie auf ein Backpapier oder Silikonmatte auflegen und mit einer Spachtel den Teig gleichmässig dünn auftragen. Nun die Hippenmasse im vorgeheizten Ofen bei 180 °C ca.3-4 Minuten goldgelb ausbacken. In der Zwischenzeit ein Wasserglas mit den Boden nach oben neben den Ofen stellen. Sobald die Hippe fertig gebacken ist vorsichtig mit einer Palette den Hippentaler auf das Glas legen und die Seiten um das Glas biegen (dies mus relativ schnell erfolgen, da der Teig sehr schnell auskühlt und hart wird) Einen Moment die Hippenblüte auskühlen lassen und vorsichtig vom Glas nehmen.

Nun das Sorbet in der Hippenblüte anrichten und mit Zitrusfrüchten, Physalis und Minze garnieren.

Viel Spaß beim nachkochen wünscht
M. Krauß

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Taleggio

Taleggio

Gefüllte Roastbeefröllchen auf Rucola mit Tomaten und Orangen

Gefüllte Roastbeefröllchen auf Rucola mit Tomaten und Orangen