Zwetschgenknödel mit Vanillesoße

Diese Woche gibt es ein Klassiker aus Österreich zur Zwetschgenzeit.

Zutaten

Zwetschgenknödel
300 g Pellkartoffel durchgedrückt
30 g weiche Butter
30 g Grieß
5 g Salz
1 Ei
60 g Mehl
25 g Zucker

2 Zwetschgen

Brösel
50 g Butter
60 g Semmelmehl
10 g Zucker

Vanillesoße
0,4 l Milch
14 g Cremepulver / Stärke
40 g Zucker
1 Stk. Eigelb
Mark von 1/2 Stk. Vanilleschote

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Personen: 4
Schwierigkeitsgrad: mittel

Zubereitung

Alle Zutaten für die Knödel in einer Schüssel zu einem Teig verkneten.

Die Plaumen entkernen und in kleine Stücke schneiden.

Aus dem Teig  kleine Knödel formen und diese mit den Pflaumenstücken füllen. Nun die Knödel in leichtem Salzwasser kurz unter dem Siedepunkt ca. 15 Minuten ziehen lassen bis sie oben schwimmen.

In der Zwischenzeit das Semmelmehl mit den Zucker mischen und in der Butter leicht karamelisieren lassen.

Die fertigen Knödel nun in den Bröseln welzen.

Die Zutaten für die Vanillesoße in einer Schüssel verrühren und anschließend über einem Wasserbad solange rühren bis die Soße eine sämige Konsistenz hat (ca. 85 °C)

Viel Spaß beim nachkochen und guten Appetit wünscht

unterschrift

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rucola Gnocchi mit Rinderhuststreifen, Tomaten, Kresse und Grana Padano

Rucola Gnocchi mit gebratenen Rinderhuft-Streifen, Tomaten, Kresse und Grana Padano

Holunderlikör

Holunderlikör