Maishähnchen Supreme auf Bärlauchrisotto mit Morchelrahmsoße

Heute gibt es mal wieder ein leckeres Geflügelgeicht vom Maishähnchen zur Einstimmung auf den Frühling.

Zutaten

4 Maishähnchen „Supreme“ (Brust mit Flügelknochen)
40 g Butter
2 Zweige Thymian
Öl
Salz, Pfeffer

Für das Risotto

1,5 l Gemüsebrühe
90 g Parmesan (32% Fett i. Tr.)
75 g Butter
150 g Schalotten
1 Zehe Knoblauch
50 ml natives Olivenöl
450 g Arborio-Risottoreis
0,1 l Weißwein zum Kochen
0,1 l Noilly Prat (18% Vol.)
2 Lorbeerblätter

100 g Bärlauch
60 ml Olivenöl
Saft von einer halben Limette

Für die Morcherahmsoße

10 g getrocknete Spitzmorcheln
0,25 l Geflügelfond
2 cl Noilly Prat (18% Vol.)
20 g Schalotten
30 g Butter
65 g H-Schlagsahne (30 % Fett)

Vorbereitungszeit: 60 Minuten
Zubereitungszeit: 60 Minuten
Personen: 4
Schwierigkeitsgrad: mittel

Zubereitung

Risotto

Den Bärlauch mit dem Olivenöl, den Limettensaft und einer Prise Salz fein pürieren.

Gemüsebrühe erhitzen und beiseitestellen. Butter in Würfel schneiden, kalt stellen. Schalotten und Knoblauch schälen, in feine Würfel schneiden.

Olivenöl im Topf erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin farblos anschwitzen. Risottoreis dazugeben und unter ständigem Rühren in 2–3 Minuten ohne Farbe glasig werden lassen. Mit Weißwein und Noilly Prat ablöschen, dabei ständig umrühren.

Sobald der Alkohol verkocht ist, Gemüsebrühe unter Rühren in 3 Schritten nach und nach dazugießen. Lorbeerblätter nach dem 1. Schritt dazugeben. Risotto anschließend in ca. 18 Minuten bissfest kochen.

Kurz vor dem Servieren das Bärlauchpesto dazugeben. Anschließend die kalten Butterwürfel unterrühren, abschmecken.

Das Risotto sollte eine cremigsämige Konsistenz haben, angenehm würzig und nach Bärlauch schmecken.

Maishähnchenbrust

Flügelknochen der Hähnchenbrüste freiputzen. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen und in Öl von allen Seiten goldbraun anbraten.

Zu den Hähnchenbrüsten Butter und Thymian geben und in einem Bräter im vorgeheizten Ofen bei 160 °C ca. 12 Minuten garen. Dabei die Hähnchenbrüste mehrmals im entstandenen Bratensaft wenden.

Morchelrahmsoße

Die getrockneten Morcheln im Geflügelfond 60 Minuten einweichen.

Anschließend aus dem Fond nehmen, dabei ausdrücken und den Fond aufheben.

Schalotten schälen, in feine Würfel schneiden und in Butter farblos anschwitzen. Morcheln dazugeben, kurz mitdünsten, mit Noilly Prat ablöschen, reduzieren lassen und mit dem aufgehobenen Geflügelfond auffüllen. Etwas köcheln lassen, Sahne dazugießen und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

Viel Spaß beim nachkochen und guten Appetit wünscht

unterschrift

Print Friendly, PDF & Email

  1. Ich werde das auf jeden Fall nachkochen, sobald mein Bärlauch wächst. Eine Druckfunktion beim Rezept wäre toll, lieber Michael!! Lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Michael Krauß

Relaunch

Sovrano di Bufala

sovrano di bufala