Rindersteak mit Schnittlauchpüree

Rindersteak mit Schnittlauchpüree und Holundersoße

Was man aus Rindrücken so alles feines herstellen kann.

Zutaten

4 Rinderrückensteaks â 180 g
Salz, Steakpfeffer

Püree
600 g Kartoffeln – mehlig kochend
50 g Butter
0,1 l Sahne
0,1 l Milch
Salz, Muskat
Schnittlauch – fein geschnitten

Soße
0,1 l Holundersaft
0,2 l Jus (braune Grundsoße)
Salz, Pfeffer, Zucker

Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Personen: 4
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zubereitung

Die Rindersteak halbieren und scharf anbraten. Nun mit Salz und Steakpfeffer würzen und im vorgeheizten Ofen bei 60°C ca. 6 Minuten ruhen lassen. Jetzt sollten die Steak auf den Punkt (medium) gegart sein.

Für das Püree die Kartoffeln schälen und in Salzwasser weich kochen und das Wasser abschütten. Danach die Butter, Milch und Sahne mit einem elektrischen Rührgerät ( damit wird das Püree sehr fluffig) untermischen. Nun den Schnittlauch dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Für die Soße den Holundersaft mit der Jus mischen und ca. 1/3 reduzieren lassen. Abschmecken und evtl etwas abbinden.

Als Gemüsebeilage passen auch sehr gut Karotten und Brokkoli zu diesem Gericht.

Beim anrichten ist Ihrer Fantasie keine Grenze gesetzt.

Guten Appetit wünscht

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mango-Tomaten-Salat

Mango-Tomaten-Salat in Soja-Sesam-Vinaigrette

Le Gruyère

Le Gruyère