Kürbiskuchen mit Pflaumenkompott

Zum Finale meiner diesjährigen Kürbisgerichte gibt es ein leckeren Kürbiskuchen mit Pflaumenkompott.

Zutaten

Für den Kuchen
3 Tassen (0,2l) Mehl
2 Tassen (0,2l) Zucker
1 Tasse (0,2l) Pflanzenöl
3 Eier
1 Pck. Backpulver
2 Tassen (0,2l) geraspelte Hokkaido Kürbis
3 EL Schmand
Puderzucker

Für den Kompott
400 g Pflaumen entkernt und geviertelt
80 g Rohrzucker
0,2 l Rotwein
5 g Kartoffelstärke
2 Nelken, Zimt gemahlen

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 1,5 Stunden
Personen: 8
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zubereitung

Für den Kürbiskuchen vermengen wir die ganzen Zutaten ordentlich miteinander.

Anschließend fetten wir eine Muffinform mit Butter aus und bestreuen diese mit Semmelbrösel. Dies verhindert ein anbacken in der Kuchenform und macht auserdem den Kuchen knusprig. Nun füllen wir die Kuchenmasse in die Form und backen diese bei 150 °C (Umluftofen) ca. 1,5 Stunden. Am besten mit einem Holzstäbchen einstechen, um zu prüfen ob der Teig durchgebacken ist. Danach den Kuchen abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Für den Kompott karamelisieren wir in einem Topf den Rohrzucker und löschen diesen dann mit den Rotwein ab. Die Nelken und eine Prise Zimt dazu und alles leicht köcheln lassen, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist. Nun die geviertelten Pflaumen dazu und kurz mitköcheln. Nun die Stärke mit etwas kaltem Wasser anrühren und nach Wunsch andicken und abschmecken.

Viel Spaß beim nachkochen wünscht

M. Krauß

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schweinemedaillons mit Kürbis Walnuss Gemüse

Schweinemedaillons mit Kürbis Walnuss Gemüse

Forellenfilets in Zitronen Pinienkern Panade

Forellenfilets in Zitronen Pinienkern Panade