Forellenfilets in Zitronen Pinienkern Panade

Diese Woche gibt es Forellenfilets mit mediterranen Einschlag. Ein sehr leichtes Gericht perfekt im Spätsommer.

Zutaten

Fisch
4 Forellen
Abrieb einer Zitrone
40 g Pinienkerne (leicht zerdrückt)
2 Eier
Paniermehl
Mehl
Salz, Pfeffer
Butterschmalz

Beilage
1 Zucchini
250 g Kirschtomaten (1 Schale)
1 Zweig Thymian
1 Zweig Oregano
1 Zehe Knoblauch gehackt
4 große Kartoffeln
Olivenöl

Vorbereitungszeit: 45 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Personen: 4
Schwierigkeitsgrad: mittel

Zubereitung

Die Forellen waschen, trocken tupfen und filitieren. Die Forellenfilets enthäuten. Das Paniermehl mit den Zitronenabrieb und den Pinienkernen vermischen. Die Filets mit Salz und Pfeffer würzen und danach panieren (durch Mehl ziehen -> durch Ei ziehen -> durch Paniermehl welzen). Die Filets in Butterschmalz goldgelb backen.

Für das Gemüse die Zucchini würfeln und die Kirschtomaten halbieren. Beides in Olivenöl mit den Thymian, Oregano und Knoblauch anschwitzen und danach durchziehen lassen.

Die Kartoffeln schälen und mit einem Pariser Ausstecher (Ausstecher Kugelform) Kugeln ausstechen. Diese kurz in kochenden Salzwasser blanchieren und auf einen Küchenpapier abkühlen lassen. Danach in Olivenöl kurz anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Zu diesem Gericht passt eine hausgemachte Kräuterbutter.

Viel Spaß beim nachkochen wünscht

M. Krauß

Print Friendly, PDF & Email

  1. Am Karfreitag ausprobiert und es war sehr sehr lecker. Vor allem die Panade ist der Hammer und wird von nun an sicher öfter mal zum Einsatz kommen. Liebe Grüße und weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kürbiskuchen mit Plaumenkompott

Kürbiskuchen mit Pflaumenkompott

Pecorino

Pecorino