Wachtelbrust auf Süßkartoffel-Pastinaken-Püree mit Rotweinschalotten und Specktrauben

Gestern gab es Wachtelbrust und für Euch heute das Rezept.

Zutaten

4 Wachteln entbeint
Öl

200 g Pastinaken (Petersilienwurzel)
500 g Süßkartoffeln
0,2 l Sahne
40 g Butter

400 g Schalotten
1 Zweig Rosmarin
80 g Butter
0,25 l Rotwein
2 EL Zucker
Prise Salz

100 g Trauben hell
100 g Bacon in Streifen

Salz, Pfeffer, Zucker, Muskat

Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Personen: 4
Schwierigkeitsgrad: mittel

Zubereitung

Aus den Wachtel-Karkassen eine Soße kochen.

Die Pastinaken und Süßkartoffeln putzen, klein schneiden und in leicht gesalzenen Wasser weich kochen. Wasser abschütten und die Sahne und Butter hinzufügen und mit einem Handrührgerät kurz schlagen das das Püree schön fluffig wird. Mit Salz und einer Prise Muskat abschmecken.

Die Schalotten schälen und in Butter glasig anschwitzen. Den Zucker und eine Prise Salz hinzufügen und alles leicht karamelisieren lassen. Mit Rotwein aufgießen, den Rosmarin hinzufügen und alles bei kleiner Flamme einköcheln lassen.

Die Wachtelbrüste kurz von beiden Seiten in etwas Öl anbraten, Mit Salz und Pfeffer würzen und im Ofen bei 80 °C ca. 10 Minuten ziehen lassen, so bleiben sie schön saftig.

In dem Bratenansatz nun den Bacon anbraten und zum Schluß die Trauben mit anschwitzen.

Die Wachtelbrüste auf dem Püree anrichten und ringsherum die Schalotten, Specktrauben, swie die Soße.

Viel Spaß beim nachkochen und guten Appetit wünscht

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tagliatelle in Speck-Tomatensoße mit gebraten Austernpilze

Tagliatelle in Speck-Tomatensoße mit gebraten Austernpilze

Roquefort

Roquefort