Lammrücken unter der Oliven-Schafskäse-Kruste mit zweifarbiger Polenta

Lammrücken unter der Oliven-Schafskäse-Kruste auf Rotweinsoße mit zweifarbiger Polenta und Salat
Lammrücken unter der Oliven-Schafskäse-Kruste auf Rotweinsoße mit zweifarbiger Polenta und Salat
Lammrücken unter der Oliven-Schafskäse-Kruste auf Rotweinsoße mit zweifarbiger Polenta und Salat

Diese Woche gibt es ein leckeres Lammgericht mit italienischen Wurzeln.

Zutaten

4 Lammlachse â 180 g
2 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe zerdrückt
1 Zweig Rosmarin

Für die Kruste
200 g Schafskäse
80 g grüne Oliven entkernt
60 g Butter
80 g Paniermehl
2 Eigelb
Salz, Pfeffer

Für die Polenta
200 g Polenta (Maisgriess)
1 l Wasser
50 g Butter
1 Tl frischer Thymian
1 TL frischer Oregano
1 EL Tomatenmark
80 g Parmesan gerieben
Salz, Pfeffer

Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 1,5 Stunden
Personen: 4
Schwierigkeitsgrad: mittel

Zubereitung

Für die Kruste werden die Oliven und der Schafskäse fein gehackt und dann mit den Eigelb und Butter vermengt. Das Paniermehl nach und nach zugeben bis eine feste Masse entsteht. Diese zwischen 2 Klarsichtfolien mit einem Nudelholz ca. 3 mm dick ausrollen und kühl stellen. Danach in dicke Streifen schneiden (so groß wie die Lammlachse)

Die Lammlachse mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne mit Olivenöl, der zerdrückten Knoblauchzehe und den Zweig Rosmarin langsam von jeder Seite ca. 3 Minuten braten. danach den Krustenstreifen auf das Fleisch legen und im vorgeheizten Ofen bei Oberhitze (220°C) gratinieren.

Für die Polenta das Wasser mit der Butter, den frischen Kräutern, Salz und Pfeffer aufkochen. Nun die Polenta dazu tun und auf kleiner Hitze rühren bis ein dicker Brei entsteht (Vorsicht bei zuviel Hitze kann der Brei aus dem Topf spritzen). Nun den Parmesan unterrühren. Die Hälfte der Polenta nun auf ein Backblech ca. 2 cm dick aufstreichen und zur anderen Hälfte das Tomatenmark zutun, unterrühren und anschließend auf die schon vorhandene Polentaschicht ebenfalls 2 cm dick aufstreichen und alles ca. 30 Minuten kühl stellen. Nun kann man die Polenta ausstechen oder auch schneiden und im Ofen bei 160 °C erhitzen.

Zu dien Komponenten passt perfekt eine Rotweinsoße und ein frischer italinescher salat mit Rucola und Tomaten.

Viel Spaß beim nachkochen wünscht
unterschrift

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefüllte Roastbeefröllchen

Gefüllte Roastbeefröllchen auf Rucola mit Tomaten und Orangen

2011er Unerhoert Riesling Q.b.A.

Wein des Monats