Hähnchenbrust im Kräuter-Tomaten-Crêpe

Hähnchenbrust im Kräuter-Tomaten-Crêpe

Diese Woche gibt es ein leckeres leichtes Hähnchen Rezept, verfeinert mit glasierten Kirschtomaten, kleinen gebratenen Kartoffeln und Kerbelsoße.

Zutaten

4 Hähnchenbrüste â 120 g

Für die Farce:
1 Hähnchenbrust â 120 g – fein gewürfelt
2 cl Cognac
1 Eiweiß
0,1 l Sahne
1 TL Tomatenmark
Salz, Pfeffer

Für den Crêpeteig:
150 g Mehl
250 ml Milch
2 Eier
25 g zerlassene Butter
Prise Salz
40 g Blattspinat
10 g Petersilie
10 g Kerbel
5 g Thymian
5 g Oregano

Klarsichtfolie und Alu-Folie

Vorbereitungszeit: 30
Zubereitungszeit: 30
Personen: 4
Schwierigkeitsgrad: mittel

Zubereitung

Für den Crêpeteig gebe ich den Spinat und die Kräuter in einen Mixer und püriere alles sehr fein. Die restlichen Zutaten zu einen glatten Teig verrühren und die Kräutermasse mit dazu geben. Alles ca. 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen und anschließend abschmecken und in einer Pfanne Crêpes backen.

Für die Farce gebe ich die Hähnchenbrust mit Tomatenmark, Cognac, einer Prise Salz und Pfeffer in einen Cutter (Moulinex) und zerkleinere alles sehr fein. Danach gebe ich das Eiweiß und die Sahne dazu, so dass es eine homogene Masse ergibt.

Nun lege ich pro Portion ein Kräuter-Crêpe auf ein Stück Klarsichtfolie und bestreiche den Crêpe dünn mit der Tomaten-Farce. Danach würze ich die Hähnchenbrust, lege diese auf die Farce und wickel den Crêpe nun fest um die Hähnchenbrust. Nun wir alles wie ein Bonbon mit der Klarsichtfolie eingewickelt. Nun wickel ich diesen „Bonbon“ noch fest in Alu-Folie ein.

Nun die „Bonbons“ in eine Topf mit heißen Wasser kurz unter dem Siedepunkt ca. 20 Minuten garziehen lassen. Danach das Fleisch ca. 5 Minuten ruhen lassen, auswickeln und anrichten.

Zu der Hähnchenbrust im Kräuter-Tomaten-Crêpe passt perfekt eine Kerbelsoße, sowie glasierte Kirschtomaten und Kartoffeln.

Guten Appetit und viel Spaß beim nachkochen wünscht Ihnen

Michael Krauß

Print Friendly, PDF & Email

  1. Na das sieht ja mal toll aus. Schöne Bastelidee mit den Crepes. Hat irgendwie was von Ostern 😉
    Hat der Michael ein neues Restaurant in Schmalkalden? Ich glaube die kulinarische Wüste dort braucht so etwas Frisches …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lachsfilet mit Vanille und Limette

Lachsfilet mit Vanille und Limette

Feuilette mit Rinderfiletspitzen

Feuilette mit Rinderfiletspitzen